In Stuttgart gibt es viele schöne Wochenmärkte, die Produkte aus der Umgebung verkaufen. Ich genieße es richtig die heimischen Äpfel und das Gemüse dort einzukaufen. Beim letzten Markt hatten Bauern auch Bärlauch aus Remstal mitgebracht. An diesem Tag war das Glück auf meiner Seite und der Bauer hatte noch zwei wunderschöne Bündchen da. Die habe ich natürlich gleich gekauft und am Abend gab es Spaghetti mit frischem Bärlauchpesto :) Einfach lecker! Guten Appetit! Afiyet olsun!

und was kocht ihr am liebsten mit Bärlauch?

Zutaten
Für das Bärlauchpesto:
130 g Bärlauch (2 Bund)
100 g Mandelblättchen
180 ml extra natives Olivenöl
1 TL Fleur de Sel (Salz)
100 g Parmesan, fein gerieben
frisch gemahlener Pfeffer

500 g Spaghetti
Salz

  1. Für das Pesto den Bärlauch waschen und in einer Salatschleuder gut trocken schleudern. Bärlauch grob hacken.
  2. Mandeln, Olivenöl und Salz in eine Küchenmaschine geben und schön fein pürieren. Nun jeweils eine Handvoll Bäuchlauch dazu geben und fein pürieren. Portionsweise den restlichen Bärlauch dazugeben und fein pürieren. Zum Schluss den Parmesan unterheben und mit frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Das Pesto sollte eine schöne dickflüssige Konsistenz haben. Bei Bedarf Olivenöl unterrühren.
  3. Bärlauchpesto in ein sterilisiertes Glas füllen, dunkel und kühl lagern. Ich wickele das Glas in Alufolie ein und stelle es in den Kühlschrank.
  4. Spaghetti in reichlich Salzwasser al Dente kochen, abgießen und in eine große Servierschüssel oder in den Topf geben. Ich gebe 4 EL Bärlauchpesto dazu und mische es gut durch. Sie können nach Belieben mehr oder weniger Bärlauchpesto nehmen.
  5. Spaghetti mit geriebenem Parmesan servieren. Guten Appetit! Afiyet olsun!