Es muss nicht immer Fleisch sein. Was halten Sie von ein paar leckeren türkischen Gözleme gefüllt mit Zucchini, Tomaten und Fetakäse. Sie erinnern an die italienischen Calzone oder die spanischen Quesadillas. In der Türkei werden diese leckeren Teigtaschen mit Fleisch, Käse, Würstchen, Gemüse oder unendlich vielen Kombinationen aus den genannten vier Zutaten gefüllt. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Der Teig ist sehr einfach und besteht nur aus Mehl, etwas Salz und Wasser. Sie können diese Teigtaschen in jeder Pfanne ohne Fett auf jedem Herdtyp ausbacken. Wir haben diese auf unserer norwegischen Pfanne ausgebacken. Meine Großeltern benutzten eine Eisenpfanne auf offenem Feuer. Am Liebsten hat mein Großvater diese Teigtaschen warm vor dem Servieren noch mit einer guten Portion Butter bestrichen. Göttlich! Einfach himmlisch! Guten Appetit! Afiyet olsun!

Zutaten
400 g Mehl
1/2 TL Salz
Wasser nach Bedarf

Für die Füllung:
1 Zucchini (etwa 250 g), geraspelt
1 Schalotte, fein gerieben
1 mittlere Tomate, entkernt und grob geraspelt
1/2 Bund Petersilie, gehackt
100 g türkischer Feta Käse, gerieben
1/2 TL edelsüßes Paprikapulver
frisch gemahlener Pfeffer

  1. Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben. Salz dazugeben und unter Zugabe von Wasser zu einem mittelfesten Teig kneten. Den Teig etwa 3-5 Minuten kneten, mit einer Frischhaltefolie abdecken und 15 Minuten ruhen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Dafür alle Zutaten für die Füllung in eine Schüssel geben und gut vermengen. Mit Paprikapulver und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
  3. Nun den Teig in 8-12 Portionen teilen und zu Teigbällen formen. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und die Teigbälle nacheinander zu runden Teigfladen mit etwa 16-18 cm Durchmesser ausrollen. Kurz vor dem Backen auf eine Hälfte des Teigfladen etwas von der Füllung verteilen und die andere Hälfte darüber schlagen, so dass die Füllung mit Teig bedeckt ist und eine Halbmondform entsteht. Die Ränder mit den Fingern festdrücken. Die gefüllten Teigtaschen in einer heißen Pfanne von beiden Seiten ausbacken. Bitte immer nur ein bis zwei Teigfladen auf einmal füllen und gleich backen, da die Füllung bei zu langen Wartezeiten den Teig aufweicht. Auf diese Weise die restlichen Teigbälle verarbeiten.
  4. Die gefüllten Teigfladen in einer Bratpfanne ohne Öl von beiden Seiten langsam goldbraun backen. Die gebackenen Teigtaschen auf einem Gitter ausdampfen lassen, bevor Sie sie auf einer Servierplatte anrichten. Kurz vor dem Servieren die heißen Teigtaschen mit jeweils 1 TL Butter bestreichen. Guten Appetit! Afiyet olsun!