Wenn wir über mediterrane Vorspeisen nachdenken, fallen uns italienische Antipasti und spanische Tapas ein, aber das Mittelmeer erstreckt sich von Spanien, über Frankreich, Italien, Griechenland bis in die Türkei, entlang Syrien und Libanon bis an die Nordküste von Afrika. Das Mittelmeer verbindet so viele Länder und Kulturen.


Überall in den Ländern ums Mittelmeer ist „Baba Ganoush“ eine bekannte und einfache Meze – eines von vielen exotischen Vorspeisen :-) Sie haben es schon anders geschrieben gesehen? Ja, ich weiß, ich habe es in der Türkei auch auf verschiedene Schreibweisen gesehen wie „Baba Gannuş“ und „Babaganush“. Die heutige Schreibweise stammt aus einem libanesischen Kochbuch. Die Autorin sagt, dass dieses Rezept ihren Ursprung in Libanon hat, also wird ihre Schreibweise dem Ursprung am nächsten kommen, dachte ich :-)
Insbesondere am Mittelmeer ist es oft schwer zu sagen, wer zuerst da war, die Henne oder das Ei. Das liegt auch daran, dass jedes Land den Ursprung für bestimmte köstliche Kreationen beansprucht. Aber ich denke, es kommt nicht darauf an, wer sie kreiert hat, solange wir diese gemeinsam genießen können.
Diese Vorspeise ist perfekt für Grill Abende, sie können die Auberginen auf dem Grill rösten, dann die weichen Auberginen pürieren und mit Sesampaste und den übrigen Zutaten mischen. Einfach lecker! Einfach, exotisch und köstlich, perfekt für Picknicks und Grillabende :-) Ein Gemüsepüree schmeckt am besten frisch zubereitet. Aber keine Sorge, die Gäste werden sich einen Nachschlag nehmen und es wird schnell aus sein :-) Ich mache große Mengen für unsere Grill Abende mit unseren Familien und Freunden und jeder bewaffnet sich mit einem Löffel, um es vorzukosten. Bis wir das Auberginenpüree servieren können, ist es schon fast halbiert :-) Bitte Vorsicht, der Geschmack dieser Vorspeisen kann süchtig machen :-) Afiyet olsun!

Zutaten
2 kleine schlanke Auberginen (etwa 400 g)
1 Knoblauchzehe, geschält
3 EL Sesampaste (Tahın)
3 EL türkischen oder griechischen Joghurt
Saft einer Zitrone
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
zum Garnieren 1 EL Sesampaste und 1 EL geröstete Sesamsamen

  1. Backofen auf 220ºC vorheizen.
  2. Auberginen waschen und mit einer Gabel rundherum einstechen und auf ein Backblech legen und 30 Minuten backen oder auf dem Grill rösten, bis diese weich werden. Die Auberginen unter fließendem kalten Wasser auskühlen, abtropfen lassen und mit einem Küchentuch trocken tupfen. Auberginen schälen und Stunk entfernen. Auberginen und Knoblauch in eine Küchenmaschine geben und fein pürieren. Die Auberginen-Knoblauch-Püree in eine Schale geben.
  3. Sesampaste, Joghurt und Zitronensaft einrühren. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
  4. Kurz vor dem Servieren mit gerösteten Sesamsamen und Sesampaste garnieren. Afiyet olsun!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *