Als ein neugieriges Kind lauschte ich einer Unterhaltung über ein Gemüse Namens „Kuşkonmaz“ auf türkish, das von einem Kind wörtlich übersetzt „kein Vogel landet darauf oder kein Vogel fasst es an“ heißt. Da saß ich nun und überlegte, warum wohl die Vögel dieses Gemüse vernachlässigen? Warum wollen die Vögel nicht einmal darauf landen und es einmal anpicksen? Wie Sie sich vorstellen können, hob meine Kinderfantasie ab und ich stellte mir „dieses unglaubliche Gemüse“ entweder in den düstersten oder in den ulkigsten Ausmaßen vor. Als ich schließlich die ersten Spargelstangen aß, musste ich meine Fantasien um dieses Gemüse umprogramieren. Jedes Jahr zur Saison koche ich ganz viel Spargel, bis meine Familie keine mehr sehen kann. So fällt das Warten auf das nächste Jahr leichter. Lasst euch die Spargelpfanne gut schmecken. Diese Gemüsemischung passt gut zu Nudeln, Spätzle, Schupfnudeln, Gnocchi oder einfach zu Reis oder Brot. Guten Appetit! Afiyet olsun!

Zutaten

1 kg Spargel, geschält und in Stücke geschnitten
4 EL extra natives Olivenöl
2 Zwiebeln, fein gewürfelt
1-2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
4 Tomaten, geschält und gewürfelt
2 Lauchzwiebeln, in feine Ringe geschnitten
1/2 kleines Bund glatte Petersilie, fein gehackt
Salz und frisch gemahlener Pfeffer

  1. Spargel gut schälen, holzige Enden wegschneiden und den Rest in Stücke schneiden.
  2. In einer Wokpfanne Olivenöl erhitzen und Zwiebeln glasig fast golden dünsten. Knoblauch und Tomaten dazu geben und eine Minute dünsten. Spargel unterheben. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Den Spargel auf mittlerer Hitze 5-15 Minuten je nach Geschmack garen.
  3. Frühlingszwiebeln und Petersilie unterheben. Guten Appetit! Afiyet olsun!