Es ist faszinierend wie viele unterschiedliche Gerichte man mit wenigen sich gleichenden Zutaten zubereiten kann. Heute benötigen wir auch Auberginen, Tomaten, Zwiebel, Olivenöl, Granatapfelsirup, Zitronensaft und Minze, aber wir zaubern einen ganz neuen Geschmack. Die Auberginen werden entweder im Backofen oder auf dem heißen Grill geröstet. Danach werden die Auberginen geschält, püriert und noch mit Olivenöl, Zwiebel, Zitronensaft und Granatapfelsirup weichgekocht. Zum Schluss werden die Tomaten untergehoben und mit Granatapfelkernen garniert. Die weichen Auberginen umschmeicheln liebevoll die frischen Tomaten. Der Granatapfelsirup und der Zitronensaft geben einen schönen, leicht säuerlichen Geschmack, was wunderbar zu herzhaften Frikadellen oder Bratlingen, knusprigen Rösti oder zu gegrilltem Gemüse passt. Einfach köstlich! Guten Appetit! Afiyet olsun!

Zutaten

2 schlanke Auberginen ( etwa 300 g)
2 EL Olivenöl extra vergine
1 Zwiebel, fein gerieben
30 ml Zitronensaft
1 EL Granatapfelsirup
jeweils 1/4 TL getrockneter Thymian und Minze
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 kleine Tomaten, gewürfelt
1 EL Minze, frisch gehackt
Kerne von 1/2 Granatapfel zum Garnieren

  1. Backofen auf 220ºC vorheizen. Auberginen waschen mit einer Gabel rundrum einstechen und auf ein Backblech legen und in etwa 30 Minuten gar backen, bis die Auberginen bei leichtem Druck sich weich anfühlen. Auberginen unter fließendem kaltem Wasser abbrausen, abtropfen lassen und mit einem Geschirrtuch trocken tupfen. Die Schalen abziehen und den Stiel entfernen. Aubergine in eine Küchenmaschine geben und zu einer feinen Paste verarbeiten.
  2. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginen-Puree in die Pfanne geben und unter Rühren erhitzen. Zwiebel unterheben und weiter anbraten. Mit Zitronensaft, Granatapfelsirup, getrockneten Kräutern, Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer würzen. Bei geringer Hitze etwa 5 Minuten kochen. Tomaten unterheben und vom Herd nehmen.
  3. Kurz vor dem Servieren mit Minze und Granatapfelkernen garnieren. Afiyet olsun!