Unsere Freunde aus Gujarat haben uns in die vegetarische Küche Nordindiens eingeführt. Nach meiner Meinung sind sie die Experten im Kreieren von verschiedenen köstlichen Rezepten mit Hülsenfrüchten insbesondere Kichererbsen. Jedes Gericht hat ein anderes Aroma und wir konnten einfach nicht genug bekommen. Dank ihnen kombiniere ich nunmehr furchtlos Gewürze, Hülsenfrüchte und Gemüse. Dieses Rezept ist eins von unseren beliebten interkulturellen Mischungen.

Vielleicht habe Sie auch schon beobachtet, dass Hülsenfrüchte manchmal himmlisch schmecken und ein andermal gar nicht? Das Geheimnis liegt wie immer in der Sauce :-) dass was sie in die Sauce hineingeben, um dem Gericht ein Plus an Aroma zu verleihen. Ich liebe es Hülsenfrüchte mit verschiedenen Gewürzen kombiniert vorab zu kochen. Deshalb benutze ich nie Hülsenfrüchte aus der Dose, weil diese sehr neutral schmecken. Natürlich kann man die Gewürze auch später hinzufügen, aber der Geschmack ist dann nicht so intensiv. Für die Kichererbsen benutze ich gewöhnlich Lorbeerblatt, Nelken, Sternanis, Kardamom und Zimt. Ich liebe das cremige Aroma der Kichererbsen. Lassen Sie es sich gut schmecken :-) Afiyet olsun!

Auberginen Kichererbsen Eintopf

Zutaten

200 g Kichererbsen, über Nacht eingeweicht
1 Lorbeerblatt, 1 Sternanis, 3-4 Nelken und 2 schwarze Kardamomkapseln
3 mittelgroße Auberginen
2 Zwiebeln, fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
4-5 Tomaten, geschält und gewürfelt
2 milde türkische Peperonischoten, fein gewürfelt
1 EL Tomatenmark
1 kleinen Bund Petersilie, gehackt
je 1/2 TL gemahlenen Piment, Kreuzkümmel, Koriander und edelsüßes Paprikapulver
Salz und frisch gemahlener Pfeffer

  1. Kichererbsen in ein Topf geben. Lorbeerblatt, Sternanis, Nelken, Kardamomkapseln und 4 Tassen Wasser dazugeben und zum Kochen bringen. Deckel aufsetzten und bei mittlerer Hitze in 30 Minuten Kichererbsen al dente kochen. Kichererbsen in ein Sieb schütten und abtropfen lassen. Sie können die Kichererbsen auch 5-10 Minuten im Dampfkochtopf garen.
  2. Auberginen waschen, Stunk wegschneiden, streifenweise schälen und würfeln. Auberginen salzen und auf einer Platte 20 Minuten ruhen lassen. Dann gründlich waschen, abseihen und mit einem Küchentuch trocken tupfen.
  3. In einer tiefen Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen und Zwiebeln glasig dünsten. Auberginen dazugeben und unter gelegentlichem Rühren etwa 5 Minuten braten. Dann Peperoni, Knoblauch, Tomaten und Kichererbsen hinzugeben und weitere 5 Minuten köcheln. Tomatenmark einrühren und eine Minute braten. Mit 2 Tassen warmem Wasser aufgießen und zum Kochen bringen. Hitze reduzieren, Gewürze hinzufügen, salzen und pfeffern. Weitere 20 Minuten bei geringer Hitze zugedeckt köcheln lassen bis die Kichererbsen und Auberginen gar sind.
  4. Kurz vor dem Servieren, Petersilie unterheben und heiß servieren. Afiyet olsun!