Titelfoto„Mediterran Geniessen. Verwöhnrezepte rund ums Mittelmeer“, von Cornelia Schinharl,Kosmos Verlag 2013

Fazit: **** Ein schönes und praktisches Kochbuch für Mittelmeer-Interessierte Kochbuch-Anfänger mit Rezepten hauptsächlich aus Italien, Frankreich und Spanien. Das Kochbuch weckt mit 132 wunderbaren mit viel Liebe zum Detail in Szene gesetzten Fotos die Sehnsucht, gleich ans Mittelmeer zu fahren oder zumindest die abgebildeten Speisen zu Hause nachzukochen.

Die Autorin Cornelia Schinharl ist eine erfolgreiche und bekannte Kochbuchautorin, die über 50 Kochbücher veröffentlicht und verschiedene Auszeichnungen erhalten hat, darunter acht Silbermedaillen der Gastronomischen Akademie Deutschlands und einen World Cookbook Award.

Das Kochbuch „mediterran Geniessen“ hat mich sehr neugierig gemacht. Es ist ein etwas breites Paperback-Kochbuch mit wunderschönen Bildern, die vom Foodstylisten Sven Dittmann, der Floristin Maria Gilg und dem Fotografen Alexander Walter sehr stimmig und mit viel Liebe zum Detail in Szene gesetzt wurden. Die Fotos machen einfach Lust die Koffer zu packen und in den Süden zu fliegen oder zumindest in die Küche zu gehen und in Erinnerung an den letzten Urlaub, Köstlichkeiten auf den Tisch zu zaubern.

Das Kochbuch ist klassisch aufgeteilt und beginnt wie es sich das für Mittelmeer gehört mit „Tapas, Antipasti und Meze“. Danach folgen Kapitel zu Suppen, Pasta&Reis, Gemüse, Fisch&Meeresfrüchte, Fleisch&Geflügel, Desserts. Als Anhang finden wir sowohl ein alphabetisches Rezeptregister als auch ein Rezeptregister nach Ländern geordnet.

Ihre Einleitung beginnt die Autorin mit einem Vers von Goethe: „Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn, im dunklen Laub die Gold-Orangen glühn, ein sanfter Wind vom blauen Himmel weht, die Myrte still und hoch der Lorbeer steht, kennst du es wohl? Dahin, dahin möchte ich mit dir, o mein Geliebter, ziehn.

Cornelia Schinharl möchte uns in diese Sehnsuchtsküchen am Mittelmeer entführen, in die Küchen der schlichten aber köstlichen Speisen der verschiedenen Regionen am Mittelmeer. Sie will uns die Frische und Vielfältigkeit dieser Küchen näher bringen. Die verschiedenen Kapitel leitet sie mit doppelseitigen Texten ein und schreibt etwas ausführlicher zu folgenden Themen: Gemüse, Brot, Käse, Gewürze, Kräuter, Fische und Meerestiere, Olivenöl und Getränke. Darüber hinaus hat sie sich die Zeit genommen, einige Regionen speziell einzuführen: Spanien, Frankreich, Italien, Orient, Türkei und Griechenland.

Die Rezepte sind übersichtlich aufgebaut – links die Zutaten und rechts die Zubereitungsschritte. Die Anleitungen sind klar und verständlich. Schön finde ich auch, dass die Autorin den Zeitbedarf angibt und Varianten zum Grundrezept weitergibt.

Dieses Kochbuch ist eine schöne Zusammenstellung von 113 beliebten und bekannten Rezepten aus den Küchen der Länder am Mittelmeer. So finden sie beliebte italienische, spanische, französische, türkische und griechische Rezepte, die sie irgendwann mal im Urlaub genossen haben. Daneben haben auch Exoten wie Falafel, Labaneh (Frischkäsebällchen), Kibbeh (Bulgurfrikadellen), Türkische Pizza mit Feta und Datteln mit Marzipanfüllung ihren Platz gefunden.

Der Hauptteil besteht aus französischen und italienischen Rezepten. Den dritten Platz mit 12 Rezepten besetzt Spanien und Schlusslicht ist Kroatien mit einem Rezept. Von Bouillabaisse über Coq au vin, Creme Brulèe, Kartoffelgratin, Ratatouille, bis Spargeltarte und Tarte Tatin finden sie alle geliebten französischen Köstlichkeiten. Genauso verhält es sich mit Italien: hier stellen sich vor die Bruschette mit Tomaten, Carpaccio, Fisch im Salzmantel, Kürbisgnocchi, Minestrone, Lasagne ganz klassisch, Panna cotta, Pasta, Pesto verde, Pizza Margherita, Ravioli mit Ricottafüllung, Saltimbocca, Tomatensuppe aus der Toscana. So könnte ich fortfahren. Zu den gewählten Ländern aus dem Mittelmeergebiet sind die beliebten Rezepte hier in einem Kochbuch versammelt.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Kochbuch für Ihre Kinder sind, die gerade sich auf die eigenen Beine stellen, von zu Hause ausziehen und selbst sich die leckeren Genüsse kochen wollen, dann ist dieses Kochbuch das richtige Geschenk zum Einzug. Alle Anderen, die gern und viel kochen und bereits ein französisches und ein italienisches Kochbuch besitzen, werden hier viele bekannte Rezepte wieder entdecken.

Für mich war der Rezepteinhalt dieses Kochbuches etwas enttäuschend. Ich habe mir irgendwie neuere oder unbekanntere Rezepte erhofft. Auch fand ich es sehr schade, dass die ausgewählten Regionen nicht jeweils mit der gleichen Anzahl von Rezepten vertreten waren.

Für meine Rezension wollte ich natürlich auch ein paar Rezepte ausprobieren.Kroatische-FrikadellenPaprikagemüseIch habe das einzige kroatische Rezept in Andenken an meine kroatischen Freunde gewählt, dazu ein Paprikagemüse aus Spanien gekocht.

 

PfeffersteakAprikosenkuchen Natürlich musste ich auch ein französisches Rezept ausprobieren. Ich habe mich für ein Rezept entschieden, dass Männerherzen höher schlagen läßt: Pfeffersteak. Zum Nachtisch gab es eine Tarte mit Aprikosen.

 

Fazit: **** Ein schönes und praktisches Kochbuch für Mittelmeer-Interessierte Kochbuch-Anfänger mit Rezepten hauptsächlich aus Italien, Frankreich und Spanien. Das Kochbuch weckt mit 132 wunderbaren mit viel Liebe zum Detail in Szene gesetzten Fotos die Sehnsucht, gleich ans Mittelmeer zu fahren oder zumindest die abgebildeten Speisen zu Hause nachzukochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *