Mein neues Lieblingsgericht heißt „Torta Talong“ :) dies ist hoffentlich die richtige Übersetzung vom Auberginen Omelett aus den Philippinen. Es ist einfach köstlich! Meine Freundin sagt, dass es auch ohne Hackfleisch gemacht werden kann, aber ich stimme ihr zu, dass es mit der Hackfleisch-Mischung einfach würziger schmeckt. Für mich war es ein großartiges Geschmackserlebnis. Deshalb werde ich bald auch die vegetarische Version probieren und natürlich mit euch teilen. Aber heute erst einmal die Version mit Hackfleisch. Wir haben Rindfleisch benutzt, aber das ursprüngliche Rezept ist eigentlich mit Schweinefleisch. Mich hat die Rindfleisch-Mischung sehr an eine Wurstmischung aus Kinderzeiten erinnert, weshalb ich beim Genuss dieser Spezialität schon auf Wolke sieben schwebte.
Wir haben die schlanken Auberginen im Ofen weich gegrillt. Dann habe ich angefangen diese zu schälen, weil ich scheinbar hitzeresistentere Finger habe als viele andere Menschen um mich herum. Meine Freundin hat die Hackfleisch-Mischung zubereitet und richtig lecker abgeschmeckt. Dann hat sie die Auberginen mit einer Gabel flachgedrückt. Ich war mit meiner Kamera dabei und habe alles dokumentiert, wie ihr sehen könnt. Dann hat sie die Auberginen in Ei gewendet und in die heiße Pfanne gegeben.
Erst dann hat sie auf jede Aubergine etwas von der Hackfleisch-Mischung gegeben und mit dem restlichen Ei begossen. Dann kam die Sache mit dem Umdrehen. Aber sie hat es wunderbar mit den beiden Wendern gemeistert und die Aubergine schön golden gebacken. Es sah schon toll aus! Ich konnte es kaum erwarten, mich an den Tisch zu setzen. Dazu gab es Knoblauchreis. Einfach köstlich und so lecker, dass ich bei Tisch noch ein Foto machen musste, um es mit euch zu teilen. Sehr lecker! Guten Appetit! Afiyet olsun!

Zutaten
2 schlanke asiatische oder türkische Auberginen
2 EL Sonnenblumenöl
1 Zwiebel, fein gewürfelt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
150 g gehacktes vom Rind
2 rote Chillies, fein geschnitten
1/2 TL edelsüßes Paprikapulver
1 EL Soyasauce
salz und frisch gemahlener Pfeffer
2 große Eier
etwas Sonnenblumenöl zum Anbraten

  1. Die Auberginen waschen, mit der Gabel ein paar mal anstechen und im Backofen etwa 20 Minuten bei 200ºC grillen. Gelegentlich umdrehen, damit die Auberginen von allen Seiten gleichmäßig gar werden. Sobald die Auberginen dunkel werden und bei Druck nachgeben und weich sind, herausholen und etwas abkühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit in einer Pfanne Sonnenblumenöl erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten. Hackfleisch dazu geben und gut anbraten. Knoblauch dazu geben und weiter braten. Mit Paprikapulver, Chillies und Sojasauce würzen. Eventuell mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Zur Seite stellen und Abkühlen lassen.
  3. Eier in einer großen Schale verquirlen. Zur Seite stellen.
  4. Auberginen schälen und Blütenstengel dran lassen. Die Auberginen mit Hilfe einer Gabel etwas flach drücken.
  5. In einer großen Pfanne Sonnenblumenöl erhitzen. Auberginen in Ei wenden und in die Pfanne geben. Auf die Auberginenhälften etwas von der Hackfleischmischung geben und mit restlichem Ei begießen. Die Aubergine vorsichtig wenden und von beiden Seiten gut golden anbraten.
  6. Auberginen heiß mit Reis und restlichem Hackfleisch servieren. Guten Appetit! Afiyet olsun!