Manche Gerichte schiebt man immer wieder auf, weil man sich vor der Arbeit scheut. Deshalb tüftele ich immer aus, wie ich Arbeit und Zeit und Fett sparen kann; insbesondere bei den Auberginen Gerichten. Eines unserer Lieblingsgerichte ist Moussaka. Natürlich bevorzuge ich die türkische Variante 😉 obwohl ich oft genug auch die griechische mache. Aber das Abschlussgericht soll die einfache türkische Variante sein, weil diese auch gluten- und laktosefrei ist und es ist türkisch 😉 Ich schneide die Auberginen in dünne Scheiben, salze diese leicht und lasse sie 20 Minuten ziehen. In der Zwischenzeit heize ich den Backofen auf 220ºC vor und schneide das Gemüse für die Sauce. Dann werden die Auberginen gewaschen, abgetrocknet und ohne Fett im Backofen etwas weich gebacken. Währenddessen mache ich die Fleischsauce. Der Clou ist, dass man eine dickflüssige Sauce kocht. Die Auflaufform fette ich ein und lege den Boden mit Auberginen aus. Darüber verteile ich mit einer Siebkelle die Hälfte vom Fleisch. Diesen Vorgang wiederhole ich einmal und schließe mit den Auberginen ab. Dann verteile ich die flüssige Sauce mit einer Schöpfkelle über die Auberginen und belege diese zum Schluss mit den Tomatenscheiben. Nun den Auflauf in den vorgeheizten Backofen schieben und 30 Minuten backen. Dazu passt türkischer Reis oder einfach Brot. Hhmmh lecker – würden nun meine Nichten sagen :) Guten Appetit! Afiyet olsun!

Zutaten für 4 Personen

600 g Auberginen, in 0,5 cm dicke Scheiben geschnitten

250 g Hackfleisch vom Lamm oder Rind
2 Zwiebeln, fein gewürfelt
1-2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
2 türkische milde Peperonischoten, fein gewürfelt
300 g Tomaten, geschält und gewürfelt oder aus dem Glas
2 Tomaten, geschält und in Scheiben geschnitten
1 EL Tomatenmark (Domates Salçası)
3 EL extra natives Olivenöl
1 Bund glatte Petersilie, gehackt
1/2 TL rosenscharfes Paprikapulver
Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Außerdem eine rechteckige Auflaufform

  1. Backofen auf 220ºC vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Die Auberginenscheiben leicht salzen und 20 Minuten ruhen lassen. Unter fließendem Wasser abbrausen und trocken tupfen. Auberginenscheiben dicht aneinander liegend auf das Backblech verteilen und in etwa 15 Minuten bei 220ºC weich backen.
  3. In der Zwischenzeit in einer tiefen Pfanne 3 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten. Hackfleisch und Peperonischoten hinzufügen und unter häufigem Wenden etwa 5 Minuten braten. Knoblauch, Tomatenmark und Tomatenwürfel unterrühren. Mit 400 ml warmem Wasser aufgießen und aufkochen lassen. Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen. Füllung bei geringer Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Petersilie unterheben.
  4. Eine ofenfeste Auflaufform einfetten und den Boden mit Auberginenscheiben auslegen. Mit einer Siebkelle Hackfleischfüllung darüber verteilen. Diesen Vorgang noch einmal wieder holen und mit einer Lage Auberginenscheiben abschließen. Die restliche flüssige Sauce mit einer Schöpfkelle gleichmäßig über die Auberginen verteilen. Mit Tomatenscheiben belegen.
  5. Auberginen im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 220 °C in etwa 30-40 Minuten garen. Mit Brot oder Reis servieren. Guten Appetit! Afiyet olsun!