Horhor ist der Name eines kleinen Stadtgebietes in der Altstadt von Istanbul. Diese Gegend ist bekannt für Antiquitäten und Kebabs. Das Antiqitätenzentrum birgt mehr als 200 Geschäfte. Gegenstände aus vergangenen Zeiten könnten hier viele Geschichten von unseren Vorfahren und all den verschiedenen Herrschern erzählen. Hier können Sie fast alles finden: wunderschönes Porzellan, Kacheln, Silberwaren, Möbeln und so weiter.

Im Sommer werden in Horhor Kebab-Festivals veranstaltet. Heute möchte ich mit Ihnen ein Auberginenkebab aus Horhor teilen. Es ist ein altes und fast vergessenes Rezept. Aber wir wollen es aufschreiben und uns wieder erinnern, weil es einfach und zugleich köstlich ist. Afiyet olsun!

Horhor Aubergine Kebab

Zutaten
Für die Füllung:
600 g Fleisch ohne Knochen vom Lamm oder Kalb, gewürfelt
4 EL Olivenöl
2 Zwiebeln, gewürfelt
2 Tomaten, geschält und gewürfelt
1 EL Tomatenmark
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
1 kleines Bund Petersilie, fein gehackt

Für die Auberginen:
6 kleine längliche Auberginen
Salz
leichtes Olivenöl zum Anbraten

Zum Belegen:
2 Tomaten, geschält und in Scheiben geschnitten
3 türkische Peperonischoten, entkernt und längs halbiert

  1. (Ich wasche zuerst das Fleisch unter fließendem kaltem Wasser und tupfe es mit Küchenpapier trocken.) Fleisch würfeln und gut mit Küchenpapier trocken tupfen.
  2. In einem tiefen Topf 2 EL Olivenöl erhitzen. Fleisch rundum scharf anbraten und auf ein Teller geben. Fleisch zur Seite stellen.
  3. Restliches Olivenöl in den Topf geben und Zwiebeln glasig dünsten. Tomaten hinzufügen und weiterbraten, bis die Tomaten leicht zu schmelzen beginnen. Tomatenmark unterrühren und eine weitere Minute anbraten. Nun Fleisch wieder in den Topf geben und gut unterheben. Etwa 5 Minuten köcheln. Mit 3 Tassen heißem Wasser aufgießen und zum Kochen bringen. Salzen und Pfeffern. Topfdeckel aufsetzen und Hitze reduzieren und etwa eine Stunde bei geringer Hitze köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.
  4. In der Zwischenzeit die Auberginen vorbereiten: Die Auberginen werden im Ganzen verarbeitet, der Stunk bleibt also dran, deshalb die Auberginen gut waschen, abtropfen lassen und mit einem Küchentuch trocken tupfen. Den Auberginen eine etwa drei Finger breiten Gürtel schälen, so dass die Mitte weiß geschält ist und sowohl am oberen als auch am unteren Ende jeweils ein dunkles Käppchen mit Schale übrig bleibt (siehe Foto). Eine rechteckige Form mit Wasser füllen, 1-2 EL Salz einrühren und Auberginen nebeneinander in die Form setzen, mit einem Teller beschweren und etwa 20-30 Minuten ruhen lassen. Damit die Auberginen mit Salzwasser bedeckt bleiben, lege ich ein kleines Schneidebrett auf die Auberginen und beschwere diese mit einem kleinen Mörser (siehe Foto). Danach Salzwasser abgießen und Auberginen unter fließendem kaltem Wasser abbrausen und mit einem Küchentuch trocken tupfen.
  5. In einer Pfanne 2 EL Olivenöl zum Anbraten erhitzen und die Auberginen portionsweise im Ganzen bei mittlerer Hitze von allen Seiten langsam anbraten. Während des Bratvorgangs kein Öl mehr zugießen, einfach öfter umdrehen. Wenn die Auberginen sich weicher anfühlen, herausnehmen und zum Abtropfen auf ein Teller mit Küchenpapier geben. Bevor Sie die nächste Portion anbraten, können Sie 2 EL Olivenöl in die Pfanne geben. Alle Auberginen auf diese Weise anbraten.
  6. Backofen auf 220ºC vorheizen.
  7. Mit einem Schaumlöffel Fleisch- und Tomatenstücke in eine Schale herausnehmen. Fleischsauce für später zur Seite stellen. Fleisch- und Tomatenstücke mit Petersilie vermengen. Eine ofenfeste rechteckige Form einfetten und die Auberginen nebeneinander platzieren. Auberginen in der Mitte längs einritzen und mit Hilfe von zwei Löffeln etwas öffnen. Das Fleisch in diese Öffnung füllen. Mit Tomatenscheiben und Peperonistreifen garnieren. Nun vorsichtig die Fleischsauce in die Form zu den Auberginen gießen.
  8. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 220ºC etwa 30 Minuten backen, bis die Auberginen gar sind. Heiß mit Reis oder Brot servieren. Afiyet olsun!