Zu Ostern muss etwas Süßes her! Dieses Jahr gibt es Osterbrezeln. Diese sind aus weichem gesüßtem Hefeteig, die gerollt, zu Brezeln gelegt und goldgelb gebacken werden. Man kann diese mit Hagelzucker bestreuen oder noch warm mit Butter bestreichen und in Zucker drücken oder mit Zucker bestreuen. Das warme Gebäck mit Butter und Zucker schmeckt einfach köstlich! Guten Appetit! Afiyet olsun!

Zutaten

500 g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
1 EL Zucker
250 ml warme Milch
100 g Butter
1 Ei
100 g Zucker
1 Prise Salz

Zum Bestreichen
1 Eigelb
2 EL Milch
Zum Bestreichen 1 EL zerlassene Butter
Zum Bestreuen Zucker oder Hagelzucker

  1. Mehl in eine große Schüssel sieben, in der Mitte eine Mulde machen. Die lauwarme Milch, Hefe und Zucker in die Mulde geben, etwas verrühren und 5 Minuten gehen lassen. Dann die restlichen Zutaten in die Schüssel geben und gut 5-8 Minuten kneten bis ein schöner glatter Teig entsteht. Teig an einem warmen Ort gehen lassen bis sich sein Volumen verdoppelt hat.
  2. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig in gleich große Stücke teilen und zu langen Strängen rollen und diese zu einer Brezel legen und die Enden fest andrücken. Die geformten Brezeln auf Backpapier setzen. Auf diese Weise den Teig verarbeiten. Die Brezeln noch einmal gehen lassen.
  3. Eigelb mit Milch verrühren und Brezeln damit bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen.
  4. Backofen auf 220ºC (200ºC Umluft) vorheizen und Brezeln in etwa 15 Minuten goldgelb backen. Falls sie kein Hagelzucker verwenden: die warmen Brezeln mit zerlassener Butter bestreichen und dick mit Zucker bestreuen. Guten Appetit! Afiyet olsun!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *