Hepinize mutlu ve neşeli bayramlar dileriz!!

We wish you all a happy Ramadan feast!!

Wir wünschen allen ein schönes und glückliches Ramadan Fest!!

Es ist wieder so weit: drei Tage lang feiern wir das Ende des Monats Ramadan mit vielen vielen Süßspeisen :)

Traditionell bin ich für die „Baklava mit Mandeln“ zuständig :) so wie es unsere Anne machte. (Diese Woche auch zu sehen unter http://www.gerstenberg-verlag.de/)

Meine Schwester ist berühmt für ihre „Kadayıf mit Pistazien“ :) lecker :)

Und dieses Jahr hat uns meine jüngste Schwester mit einer warmen Süßspeise aus Kadayıf überrascht „Kuş Yuvası“ (wörtlich übersetzt: „Vogelnest“) :) köstlich :) Afiyet olsun!

Nuss-Schnitten
Baklava
Zutaten für 10–12 Personen
Für den Teig:
300 g Mehl
1 Ei
2 EL Naturjoghurt
1 Prise Salz
bis zu 100 ml Milch
etwa 100 g Speisestärke zum Ausrollen
gehackte Nüsse oder Pistazien zum Garnieren

Für die Füllung:
200 g gehackte Mandeln
100 g geschmolzene Butter

Für den Sirup:
750 g (3 große Tassen) Zucker
1 Liter (4 große Tassen) Wasser
Saft einer 1/2 Zitrone

1 dichte Backform mit mind. 30 cm Durchmesser

  1. Für den Sirup in einem großen Topf Zucker, Wasser und Zitronensaft zum Kochen bringen. Den Sirup bei geringer Hitze etwa 5 Min. köcheln lassen. Zur Seite stellen und erkalten lassen.
  2. In eine große Schüssel Mehl, Ei, Joghurt, Salz hineingeben und soviel Milch einarbeiten, bis ein mittelfester Teig entsteht. Den Teig mind. 10 Min. ruhen lassen.
  3. Eine dichte Backform einfetten. Etwas Speisestärke auf die Arbeitsfläche geben. Aus dem Teig etwa 35 kleine Kugeln formen und diese in Fünfer-Gruppen einteilen. Alle Teigkugeln einer Gruppe zu Teigfladen von etwa 10 cm Durchmesser ausrollen, mit Speisestärke großzügig bestreuen und übereinander schichten, den Stapel noch einmal mit Speisestärke bestreuen und alle fünf Fladen auf einmal in der Größe der Backform dünn ausrollen und auf bemehlten Küchentüchern ausbreiten. Restliche Teiggruppen ebenso ausrollen – insgesamt 7 Teigplatten.
  4. Eine Teigplatte in die eingefettete Backform legen. Überstehende Ränder abschneiden. Darauf etwas Füllung gleichmäßig verteilen. Abwechselnd Teigplatte und Füllung schichten und mit einer Teigplatte abschließen.
  5. Mit einem scharfen Messer die Baklava in der gewünschten Form (Quadrate oder Rauten) schneiden. Die geschmolzene Butter gleichmäßig und langsam über die Baklava gießen, so dass die Oberfläche mit Butter bestrichen ist.
  6. Baklava im vorgeheiztenBackofen auf der mittleren Schiene bei 200 °C (Umluft 180 °C) etwa 30-40 Min. goldbraun backen. Falls erforderlich nach 20 Min. die Baklava mit Alufolie abdecken.
  7. Baklava etwa 5 Min. abkühlen lassen und anschließend mit dem erkalteten Sirup begießen und einziehen lassen, am Besten über Nacht. Mit gehackten Nüssen und Pistazien bestreuen. Kalt servieren. Guten Appetit! Afiyet olsun!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *