Meine liebe Freundin Susanne von „Magentrazerl“ sucht nach „Schätzen aus dem Vorratsschrank„. Da musste ich meinen Vorratsschrank Mal genauer unter die Lupe nehmen. Nach kurzer Zeit fiel schon mein Auge auf die Reste von den getrockneten Okraschoten aus der Türkei.

bamya-2

Wie Ihr schon gemerkt habt, trocknen wir in der Türkei gerne Gemüse. In der Gegend von Konya, wo ich herkomme, sind Okraschoten sehr beliebt. Meine Tanten bauen auch Okraschoten an. Im Sommer sitzen wir dann zusammen und ziehen die Miniokraschoten auf Fäden zum Trocknen. Die sind besonders beliebt für Suppen. Etwas große Okraschoten werden für die Eintöpfe im Winter getrocknet. Während des Sommers genießen wir dieses herrliche Gemüse natürlich frisch. Also diese Suppe könnt ihr auch gut mit frischen Okraschoten kochen. Dann entfällt das Vorgaren der Okraschoten.

Wichtig ist nur, dass man die Okraschoten mit Zitronensaft oder nur mit Tomaten ohne Flüssigkeitszugabe kocht, damit die zähflüssige Masse der Okraschoten nicht ausläuft. Heute bekommt man Okra frisch in den Märkten. Bei gut sortierten türkischen Supermärkten bekommt man auch diese feinen getrockneten Okraschoten.

bamya-3

Also ich habe die getrockneten Okraschoten so wie sie waren mit einer geachtelten Zitrone in Wasser solange gekocht, bis diese fast gar waren.

bamya-4

Dann habe ich die Okraschoten von den Fäden abgezogen. Anschließend habe diese in die Vorbereitete Suppe gegeben und noch ein paar Minuten weiter gekocht. Wir servieren die Suppe mit Zitronenvierteln. Erfrischend und lecker! Guten Appetit! Afiyet olsun!

Zutaten
  • 1 Handvoll getrocknete Okraschoten (75g-100g)
  • 1 unbehandelte Zitrone, geachtelt
  • 1 Liter Wasser
Für die Suppe
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Schalotten, fein gewürfelt
  • 100 g Lammfleisch oder Rindfleisch, kleingewürfelt (heute habe ich Hackfleisch benutzt)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1 – 1 1/2 Liter Wasser
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • Saft einer Zitrone
  • Zitronenviertel zum Servieren
Zubereitung
  1. Die getrockneten Okraschoten in einen Topf geben, Zitronenachteln hinzufügen, mit Wasser aufgießen und zum Kochen bringen. Auf mittlerer Hitze etwa 20 Minuten köcheln lassen. Dann Okraschoten in ein Sieb gießen und von den Fäden befreien.
  2. In einem tiefen Topf Olivenöl erhitzen und Schalotten glasig dünsten. Hackfleisch hinzugeben und gut anbraten. Tomatenmark und Paprikapulver einrühren und mit Wasser aufgießen. Salzen, pfeffern und zum Kochen bringen. Auf mittlerer Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen.
  3. Okraschoten und Zitronensaft hineinführen und aufkochen. Suppe bei geringer Hitze noch 5-10 Minuten ziehen lassen.
  4. Suppe heiß mit Zitronenvierteln servieren. Guten Appetit! Afiyet olsun!

6 Comments

  • Von diesen Okraketten habe ich mir auch schon welche mitgebracht (aus der Türkei und aus Syrien). Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, was ich daraus gekocht habe – vermutlich auch einen Eintopf. Aber dieses Rezept klingt besonders gut mit der Zitrone! Dann gehe ich mal los und schaue nach, ob die türkischen Läden hier getrocknete Okras haben.

    • Hallo Sabine,

      rund ums Mittelmeer sind diese Schoten besonders im Sommer sehr beliebt. Ich freue mich zu erfahren, dass auch andere Länder diese Schoten trocknen :) Die getrockneten schmecken nochmal ganz anderes, intensiv und lecker finde ich. Es lohnt sich immer, diese schönen Schoten im Haus zu haben. Da ist dann schnell mal eine wärmende Suppe oder Eintopf gekocht. Mittlerweile haben auch einige türkische Geschäfte diese hier in Deutschland im Regal. Viel Spaß beim Nachkochen!

      Liebe Grüße, Semiha

  • Mit Okras habe ich zugegebenermaßen noch nie gekocht und auch nur selten gegessen… die Suppe klingt jedenfalls sehr gut!

    • Okraschoten überraschen den Gaumen. Sie sind sehr zart und müssen behutsam behandelt werden, dann kann man sie mit allem genießen, ob im Omelett, in der Reis-/Nudelpfanne, als Beilage oder Solo :)

Comments are closed.