Die vegetarische Reise von Tomateninsel macht diesen Monat Halt in Spanien.

Grund genug für eine schöne süße katalanische Creme. Ich habe mir sagen lassen, dass die katalanische Creme in Spanien traditionell am 19.März zu Ehren des Heiligen Josef serviert wird. Heutzutage gehört diese leckere Nachspeise zum alltäglichen Küchenrepertoire.
Milchnachspeisen stehen bei uns hoch im Kurs. Einfach süß, cremig und soooo lecker! Guten Appetit! Afiyet olsun!

Zutaten
  • 1 l Milch
  • 1 Zimtstange
  • Schale 1 unbehandelten Zitrone
  • 4 Eigelb
  • 150 g Zucker
  • 50 g Stärkemehl
  • 3 EL kalte Milch
  • Zucker zum Karamelisieren
Zubereitung
  1. In einem Topf die Milch mit der Zimtstange und Zitronenschale zum Kochen bringen.
  2. In der Zwischenzeit die Eigelb, Zucker und Stärkemehl mit 3 EL kalter Milch in einer großen Schüssel verrühren.
  3. Die kochende Milch vom Herd nehmen, Zimtstange und Zitronenschale entfernen. Milch langsam unter ständigem Rühren zu der Eier-Stärke-Mischung eingießen. Diese Mischung wieder in den Topf geben und unter Rühren zum Kochen bringen bis diese eindickt. Die Puddingmasse in mit kaltem Wasser ausgespülte Backofenfeste Förmchen gießen und kalt stellen.
  4. Vor dem Servieren etwas Zucker auf den Pudding streuen und mit einem Brennstab karamelisieren oder im Backofen kurz gratinieren, bis der Zucker karamellisiert. Guten Appetit! Afiyet olsun!

6 Comments

  • Das mit dem 19. März ist ja ein lustiger Zufall. Deine Crema paßt also genau perfekt zu unserem Halt im Spanien in März 😉

  • Solche Sachen mag ich zu gern, Pudding in allen Variationen- mit dem Zimt und Zitrone und Zuckerkruste sicher ein Hochgenuß!

    • Bei uns stehen „Pudding in allen Variationen“ auch hoch im Kurs :) in der Türkei muss ich diese auch machen und die Rezepte weitergeben 😉 alle neuen Rezepte diesbezüglich sind willkommen :)

  • Super, selbst gemacht schmeckt auch Pudding noch viel besser finde ich. Probier mal noch eine frische Vanille Stange dazu, Himmel auf Erden zum Nachtisch…

Comments are closed.