Das Wetter ist so wunderschön: die Sonne scheint, die Pflanzen blühen und ich beziehe mein Lieblingsbüro auf der Terrasse. Dieses Wetter schreit förmlich nach einem vegetarischen Burger und als ich die frischen Zucchini auf dem Markt sah, war meine Entscheidung gefallen. Viele kennen vielleicht die typischen türkischen Zucchinibratlinge namens „Mücver“ hier kommt eine neue Alternative aus unserem Hause: Zucchini mit Bulgur und Mandeln. Ich halbiere die Brötchen und belege sie mit Blattsalat, Gurken- und Tomatenscheiben, Zucchinibratlingen und einem Joghurt-Karotten-Salat. Einfach großartig! Guten Appetit! Afiyet olsun!

Zutaten
Für den Zucchiniburger
  • 75 g feiner Bulgur mit 100 ml warmem Wasser begießen
  • 1 Zucchini etwa 250 g, grob geraspelt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel, feingewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
  • 1 kleine rote Spitzpaprika, entkernt und ganz fein gewürfelt
  • 1 Tomate, entkernt und ganz fein gewürfelt
  • 2 mittelgroße Eier
  • 75 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 Bund frische Blattpetersilie, feingehackt
  • 1/2 TL Paprikapulver (je nach Geschmack edelsüß oder scharf)
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
Für die Karottenmeze
  • 1-2 Karotten, schälen und grob raspeln
  • 250 g türkischen oder griechischen Joghurt
  • 1 Knoblauchzehe, fein zerrieben (optional)
Außerdem
  • 1-2 Tomaten, in Scheiben geschnitten
  • 1/2 Gurke, in Scheiben geschnitten
  • Blattsalat, gewaschen und grob zerpflückt
  • Brötchen für die Burger
Zubereitung
  1. Bulgur in eine große Schüssel geben und mit 100 ml warmem Wasser begießen und 5 Minuten zugedeckt quellen lassen.
  2. Zucchini grob raspeln und in die Schüssel geben.
  3. In einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzten und Zwiebeln glasig dünsten. Knoblauch und Paprika dazu geben und 1-2 Minuten anbraten. Tomaten unterheben und kurz andünsten. Herd ausschalten. Diese Mischung zu den Zucchini und Bulgur geben.
  4. Backofen auf 220ºC vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
  5. Petersilie, Eier, Mandeln auch in die Schüssel geben mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen und gut durchmischen. Aus der Mischung flache Bratlinge formen und nebeneinander auf das Backblech mit Backpapier platzieren. Bratlinge eventuell mit Olivenöl bepinseln und im Backofen in 15-20 Minuten bei 220ºC (200ºC Umluft) goldbraun backen.
  6. Für die Meze Karotten, Joghurt und Knoblauch in einer Schale gut durchmischen.
  7. Brötchen halbieren. Mit Blattsalat, Gurken, Zucchinibratling, Meze und Tomatenscheiben belegen. Guten Appetit! Afiyet olsun!

8 Comments

    • :( sorry : ( nächstes mal kündige ich es vorher an 😉 was gibt es denn? 😉 guten Appetit fürs Wochenende :)

  • hmmm Semiha, das sieht wieder sehr fein aus. Das Rezept werde ich mir für meine Jüngste, sie ist Vegetarierin, vormerken, super!
    Liebe Grüße
    Gaby

    • das freut mich :) werde mehr vegetarisches posten :) viel Spaß beim nach kochen und afiyet olsun! LG Semiha

  • Ui der ist ja toll, genau das Richtige für mich und mein Töchterlein, das Rz ist schon geklaut, deine Seite inspiriert mich immer mehr türkische Kreationen zu kochen 😉

    Liebe Grüße Kerstin

Comments are closed.