Vor etwa einem Jahrzehnt, laßen wir einen Artikel über Wandern in Madeira. Seitdem träumten wir davon, mal in Madeira Wandern zu gehen. Da die Winter hier in Norwegen für unser Geschmack etwas zu lang sind, waren wir nun endlich mal in Madeira. Es ist eine atemberaubende kleine Insel. Sie können entlang der Levadas tage- und wochenlang wandern. Wir wanderten durch Eukalyptus- und Heidewälder und sahen viele andere tropische Bäume und Pflanzen eingebettet in eine fabelhafte Landschaft. Es war wunderschön. Wir wohnten in Arco de Calhetta in einem kleinen Hotel namens Estalagem Engenho Velho .

Am Morgen begrüßte uns immer freundlich lächelnd Lidia und servierte uns frische warme Brötchen, Käse, Salami, Butter, Marmelade und Honig. Dazu gab es Mangos, Chrimoyas, kleine Bananen oder Guaven aus ihrem Garten und sie überraschte uns mit verschiedenen Süßigkeiten wie Kuchen, Muffins oder Croissants. Es war eine Freude aufzuwachen, nur um sie zu sehen. Mittags und Abends kochten Leo und Valter leckere Gerichte aus Madeira für die Gäste. Jeden Tag freuten wir uns aufs Abendessen im Restaurant, das im Erdgeschoss untergebracht war. Es war so bequem, nach einem langen Wandertag, einfach eine Dusche zu nehmen und die Treppen hinunter zu gehen, um die köstlichen Gerichte zu genießen, die uns Leo kochte. Eines Abends bekamen wir die typische madeirische Tomaten-Zwiebel-Suppe, tief rot und voll mit reifen und leckeren Tomaten. Das Oregano konnte ich herausschmecken. Immer, wenn ich Leo fragte was seine geheime Zutat ist, platzierte er seine rechte Hand auf sein Herz und sagte: „Liebe, viel Liebe“ :) Also ich kenne Leos Rezept nicht, aber Sie können meins ausprobieren. Sie brauchen wirklich nicht viel, nur etwas Zeit. Ich habe die Suppe noch mit etwas Chilipulver abgeschmeckt. Guten Appetit! Afiyet olsun!

Zutaten
  • 3 EL Olivenöl
  • 600 g Zwiebeln, gewürfelt
  • 600 g Tomaten, gewürfelt
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL süßer Paprikapulver
  • optional Chilipulver nach Geschmack
  • 1 1/2 l Wasser oder Brühe
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
Zubereitung
  1. In einem großen Topf Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln etwa 5 Minuten glasig dünsten. Tomaten dazu geben und weitere 5 Minuten dünsten. Mit Wasser oder Brühe aufgießen, mit Oregano, Paprikapulver, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Suppe zum Kochen bringen und dann auf mittlerer Hitze etwa 40 Minuten kochen.
  2. Suppe entweder in einer Küchenmaschine oder mit einem Stabmixer fein pürieren. Die Suppe gegebenenfalls wieder in den Topf geben, falls nötig noch etwas Wasser dazu geben und einmal aufkochen. Suppe heiß mit Brot servieren. Guten Appetit! Afiyet olsun!