Es gibt nichts einfacheres als eine leichte Gemüsesuppe mit glutenfrei zubereiteten Fleischbällchen. Sie brauchen hierzu keine Brotscheiben einzuweichen. Auch Semmelbrösel sind nicht notwendig. Vermengen Sie einfach das Fleisch mit den Gewürzen und einem kleinen Ei und formen die Fleischbällchen. Ich gebe zu, der Fleischteig ist weicher als gewöhnlich, aber es funktioniert wirklich :-)

Wenn Sie eine klare Suppe bevorzugen, lassen Sie die Fleischbällchen separat in etwas Brühe in etwa 5 Minuten gar ziehen, um diese anschließend mit einem Schaumlöffel herauszunehmen. Dann können Sie die Fleischbällchen mit den Erbsen und dem Mais in die Gemüsesuppe geben und zu Ende garen. Afiyet olsun!

Zutaten

Für die Fleischbällchen:
250 g Hackfleisch vom Rind
1 kleines Ei
1/2 edelsüßes Paprikapulver
Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Für die Suppe:
2 EL Olivenöl
2 Kartoffeln, geschält und fein gewürfelt
2 Karotten, fein gewürfelt
1 kleine Zucchini, fein gewürfelt
2 l Brühe
50 g Erbsen, frisch oder gefroren
50 g Maiskörner, frisch oder gefroren
1/2 Bund Petersilie, fein gehackt
Salz und frisch gemahlener Pfeffer

  1. In einer Schüssel das Hackfleisch mit Ei und den Gewürzen vermengen. Zur Seite stellen und etwas Ruhen lassen.
  2. In einem Topf Olivenöl erhitzen. Darin Kartoffeln und Karotten etwa 5 Minuten anbraten. Zucchini hineingeben und weitere 3 Minuten anbraten. Brühe dazugießen und zum Kochen bringen. Die Fleischbällchen vorsichtig hineingeben. Bei mittlerer Hitze etwa 5-15 Minuten garen. Die Kochzeit hängt davon ab, wie klein Sie ihr Gemüse würfeln :-)
  3. Erbsen und Mais in die Suppe geben, salzen und pfeffern. Die Suppe noch 5 Minuten bei geringer Hitze ziehen lassen
  4. Kurz vor dem Servieren die Petersilie unterheben. Mit knusprigem Brot servieren. Afiyet olsun!